Frauenhaus Graubünden

Aktuelles

Stellenangebote

Verstärkung gesucht im Nachtteam

Veranstaltungen

„SPIEGELBILDER“: Ein Projekt zur Stärkung von jungen Frauen Coming Soon Wo und Wann? coming soon Infos: Der Eintritt ist frei. Mehr Infos finden Sie im Flyer (coming soon).

Medien

Aktuelle Polizeistatistik

Im Jahr 2020 wurden von der Polizei 20’123 Straftaten im häuslichen Bereich registriert, dies entspricht einer Zunahme von 2,3% gegenüber 2019. Die häufigsten Straftaten waren Tätlichkeiten (33%), Drohung (21%), Beschimpfungen (19%) und einfache Körperverletzung (11%). 

Im Jahr 2020 wurden im häuslichen Bereich 28 vollendete Tötungsdelikte registriert, dies entspricht der Hälfte aller polizeilich registrierten vollendeten Tötungsdelikten in der Schweiz. 11 davon ereigneten sich in einer Partnerschaft, bei welchen 10 Frauen und ein Mann getötet wurden. Dies bedeutet, dass rund alle 5 Wochen eine Frau innerhalb einer Partnerschaft getötet wird. 

Eine Spezialauswertung der Straftaten in der Covid-19-Pandemie zeigt, dass während des Lockdowns im Frühling 2020 rund 5-6% mehr Straftaten im häuslichen Bereich registriert wurden.

Zur Polizeistatistik des Bundesamtes für Statistik

In Graubünden stieg im Jahr 2020 die Anzahl Straftaten im häuslichen Bereich auf gesamthaft 254 gegenüber 196 im Jahr 2019. Rund 55% der Straftaten wurden innerhalb einer Partnerschaft ausgeübt.

Zur Polizeilichen Kriminalstatistik Graubünden

Kampagne 16 Tage gegen Gewalt

Radio- und Fernsehbeiträge zur Kampagne 2020 finden Sie unter den folgenden Links:

Die Rede zum 1. Mai 2019 von Frau Andrea Stadler, Präsidentin der Stiftung Frauenhaus Graubünden, kann hier nachgelesen werden.

Der im September 2018 erschienene Online-Beitrag der Südostschweiz zum Thema sexuelle Gewalt an Grossanlässen zeigt auf, was das Frauenhaus Graubünden Betroffenen bietet.

Zum Artikel „Die Scham ist häufig zu gross“

Nach oben scrollen