Über uns

Das Leben im Frauenhaus

Die Klientinnen:

  • bewohnen ein Zimmer allein mit ihren Kindern
  • bestimmen selber über ihren Tagesablauf
  • kaufen ein und kochen selbst
  • können bleiben, solange sie Schutz brauchen und bis ein Neuanfang oder eine Rückkehr möglich sind

 

Das Team:

  • unterstützt Sie darin, eine Entscheidung zu finden und in die Tat umzusetzen
  • begleitet oder vermittelt zu Ämtern, Behörden, Rechtsanwälten oder Polizei
  • berät bei psychischen und körperlichen Folgen von Belastungen
  • hilft bei einem Neuanfang
  • betreut und unterstützt Sie auch nach dem Frauenhausaufenthalt

Das Nacht- & Wochenendteam

Wir gewährleisten telefonische Erreichbarkeit und Beratung während der Nacht, an den Wochenenden und Feiertagen. Wir  stehen den Bewohnerinnen zur Seite und unterstützen sie in der Abend- und Wochenendgestaltung. Wir  entlasten durch Mithilfe bei der Kinderbetreuung und im Haushalt.

Das Tagteam

Fachkräfte aus Sozialarbeit und Pädagogik betreuen und begleiten bei rechtlichen, finanziellen und sozialen Fragen. Kinder erhalten sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung.

Öffentlichkeitsarbeit
Vorträge und Fachberatung sind weitere Aufgabenbereiche. Für Schulen bieten wir Workshops zu Gewalt in Teenager- und Paarbeziehungen an.

Unsere Prinzipien

  • Parteilich:
    Unser Team setzt sich für die Interessen der Frauen und Kinder ein, vertritt deren Position nach aussen und unterstützt sie bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche.
  • Anonym:
    Frauen können anonym beraten werden. Informationen werden vertraulich behandelt.
  • Unbürokratisch:
    Frauen erhalten Hilfestellung, unabhängig von ihrer Nationalität und unabhängig davon, ob sie über Geld, Dokumente oder Beweismittel für ihre Misshandlungen verfügen.
  • Hilfe zur Selbsthilfe:
    Dem Team ist es ein Anliegen, die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit der Frauen zu stärken.
  • Barrierefrei:
    Unser Haus ist mit Rollstuhl zugänglich. Wir berücksichtigen besondere Bedürfnisse und organisieren Gebärdensprachdolmetscherin, Fahrdienste, Assistenz, medizinische Unterstützung oder Hilfsmittel für die Frauen und Kinder mit Behinderung.

Die Organisation

Die Stiftung

Trägerschaft des Frauenhauses ist die Stiftung Frauenhaus Graubünden. Stiftungszweck ist  die Führung eines Frauenhauses sowie die Förderung aller Bestrebungen zum Schutz psychisch und physisch bedrohter Frauen und Kinder.

 

Jahresbericht 2015